Folgende Therapieformen kommen zur Anwendung:



Wirbelsäulentherapie nach "Dorn"

  Die Dorn-Methode ist eine sanfte Wirbelsäulen- und Gelenkstherapie.

  Die Wirbelsäule ist unser zentrales Stützorgan und kann vielfältigste Beschwerden hervorrufen.

  Von Rückenschmerzen, Bewegungseinschränkungen bis zu organischen Problemen.

 

  Wirkungsweise:

  Einfluss auf auf das Gewebe vor Ort wie auf Knochen, Knorpel, Menisken, Muskeln, Nerven,

  Blutgefässe, Bindegewebe und Faszien

 

  Mögliche Anwendungsgebiete:

  Das Anwendungsgebiet ist sehr vielfältig. Diese Methode kann bei Rücken-, Gelenksschmerzen

  und Fehlhaltungen aller Art angewendet werden.

  Weitere Anwendungsgebiete (die Liste ist nicht abschliessen):

  Verspannungen, Hexenschuss, Kreuzschmerzen, Genickschmerzen, Wirbelsäulen Blockaden,

  Migräne, Stress, Schwindel, Gelenksschmerzen, Bandscheibenvorfall, Einschalten von Fingern/

  Hände/Arme und viele mehr.